Wir haben für Sie zehn ideale Promenaden in der Nähe von Zagreb ausgewählt

In die Natur zu gehen ist die beste Flucht vor dem Asphalt und dem hektischen Lebensstil, besonders in diesen heißen Sommertagen. Flüsse, Seen, Wälder und Berge sind ein Heilmittel gegen Alltagsstress, aber auch in Zeiten der Pandemie ein sicherer Hafen. Naturwanderungen sind in dieser Zeit des Koronavirus besonders interessant, wenn jeder ohne große Menschenmenge an der frischen Luft und im Freien bleiben möchte.

Wir haben die koronafreien Wanderwege und Pfade erkundet, die sich im Landkreis Zagreb in der Nähe der Hauptstadt befinden, aber auch weit genug davon entfernt sind, um Ihnen Frieden, Sicherheit und soziale Distanz zu gewährleisten.

JAPETIĆ

Hrturizam-Abonnement logo.jpeg

Ausflugsort Japetić ist der höchste Berg der Samobor-Hügel und einer der beliebtesten Orte vieler Bergsteiger. Ganz oben befindet sich die Berghütte Žitnica, in deren Nähe sich eine Pyramide befindet, von der aus Besucher das bergige und nordwestliche Kroatien, aber auch Slowenien bis in die Alpen sehen können. Bis 2007 fand auf Japetić ein regelmäßiges jährliches Treffen von Amateurastronomen statt, das als Japetić Star Party bekannt ist. Aufgrund der zunehmenden Lichtverschmutzung in der Stadt Jastrebarsko wurden die Treffen jedoch nach Petrova gora verlegt. Dieses Resort ist reich an Wäldern, zahlreichen geschützten Pflanzenarten, aber auch Wanderwegen, die ihre Besucher mit Spannung erwarten. Wenn Sie ein Fan von Paragliding sind, versuchen Sie sich an Wettbewerben auf der Wiese unterhalb der Mountain Lodge.

SCHARF

Ein weiterer Gipfel der Samobor-Hügel ist Oštrc, ein konischer Steinkamm mit Blick auf die Umgebung. Es zeichnet sich durch eine Pyramidenform mit steilen Hängen aus. Die Spitze ist mit einer Wiese bedeckt, die einen hervorragenden Blick auf den Rest der Samobor-Hügel bietet. Gerade wegen der Bergmerkmale soll Oštrc ein alpines Aussehen haben. Nach einem anstrengenden Spaziergang und einem Genuss der Natur können Sie in der Berghütte Željezničar Urlaub machen. Dieser Bereich ist an den steilen Hängen auf beiden Seiten zu erkennen. Auf der Südseite des Gipfels befindet sich der 15 Meter hohe Flink-Felsen. Der kürzeste und steilste Weg nach oben führt vom Dorf Braslovje aus. Der Aufstieg dauert etwa 45 Minuten. Wenn Sie sich für Bergsteigen interessieren, ist Oštrc ein Picknickplatz, den Sie unbedingt besuchen müssen.

OKIĆ

Bereits 1834 wurde auf der Spitze von Okić der erste Aufstieg in der Geschichte des kroatischen Bergsteigens verzeichnet. Es geht um die illyrische Dragojla Jarnević, die durch die Felsen auf die Spitze von Okić geklettert ist. Die Felsen auf der Südseite werden als alpines Übungsgelände genutzt, und unterhalb von Okić befindet sich der Dr. Max Plotnikov, wo Sie nach dem Besuch dieses Gipfels eine Pause machen können. Die Altstadt, eine der ältesten mittelalterlichen Adelsstädte, wurde auf den Felsen von Okić erbaut. Es befindet sich in einer besonderen Position von sehr wertvoller erhaltener romanischer Architektur, die für das kontinentale Kroatien einzigartig ist. Nahe gelegene Siedlungen sind mit diesem Namen gekennzeichnet; Novo Selo Okićko und Sveti Martin pod Okićem. Die Wälder an der Ost- und Südseite wurden in Weinberge und Obstgärten umgewandelt, und die Okica-Kirschen sind besonders berühmt. Neben einem Spaziergang durch Wälder und Wiesen ist auch das Ethno-Haus unter Okić einen Besuch wert.

SLAPNIKA

Eines der schönsten Täler der Samobor-Hügel ist das Slapnica-Tal. Es hat seinen Namen von den zahlreichen Wasserfällen, durch die das Wasser durch ein enges, tief geschnittenes Tal abfällt, und die meisten von ihnen entstehen durch den Prozess der Travertinablagerung. Einhundert Meter flussaufwärts liegt die Quelle von Slapnica, in deren Hinterland sich die echte Karstwelt versteckt. Dieser Picknickplatz befindet sich im zentralen Teil von Žumberačka gora an der Grenze der Gemeinden Žumberak und Krašić. Der größte Teil des Tals wurde 1964 als bedeutende Landschaft geschützt und ist seit 1999 Teil des Naturparks Žumberak - Samoborsko gorje. Abgesehen von den Schönheiten der unberührten Natur finden Sie in diesem Resort das einzige dauerhaft bewohnte Haus im Tal - Dragans Mühle. Es gibt auch einen alten Bauernhof und das Herrenhaus der Adelsfamilie Medven, die Sie auch besuchen können.

PLEŠIVICA

Der zweithöchste Gipfel der Samobor-Hügel ist Plešivica. Dieses mit dichtem Wald bewachsene Bergmassiv ist eines der bekanntesten Weinbaugebiete Kroatiens. Die Wälder von Plešivica wurden hauptsächlich durch Aufforstung geschaffen und sind reich an Nadelbäumen. Auf der Spitze von Plešivica befindet sich ein Aussichtsturm, der ursprünglich aus Holz gebaut wurde. Es brannte 1881 nieder und das andere steht ab 1905 bis heute. Es bietet einen Blick auf die Südhänge des Berges, wo Dörfer und Weinberge verstreut sind. Dieser Picknickplatz ist bekannt für seine Weinfeste und das reichhaltige Angebot der Plešivica Wine Road. Neben Weinliebhabern ist er auch für Bergsteiger attraktiv. Wenn Sie einer von ihnen sind, sollten Sie unbedingt Pleševica besuchen.

BILDUNGSWEG OTRUŠEVEC

Der erste Bildungsweg in Kroatien wurde 1990 auf Betreiben der Environmental Society of Samobor eröffnet. Es wurde 2018 renoviert und besteht aus neun Stufen: Landschaft, Wälder, Dorf, Aussichtspunkt, Weinberg, Doline, Gebläse, Grgos-Höhle und Kalkstein. Jede Etappe dieses Weges verbirgt ihren Charme, und die oben erwähnte Grgos-Höhle, die 1973 dank Josip Grgos entdeckt wurde, sticht heraus. Es ist die schönste Höhle im Nordwesten Kroatiens, die zu einem geschützten geomorphologischen Denkmal der Natur geworden ist. Neben der reichen Flora und Fauna können die Besucher die sauberere, reichere Luft und die viel klareren Aussichten bewundern. Außerdem sind hier Fossilien aus der Antike zu finden, da dieses Gebiet einst vom Pannonischen Meer bedeckt war.

KNEŽEVA TRAIL - BUDINJAK

Im zentralen Teil von Žumberak, zwischen Bregana und Krašić, liegt Budinjak, eine Stadt mit nur einem Dutzend Einwohnern und einer äußerst reichen Vergangenheit. Der Ort, der tausendjährige Legenden über Feen und Elfen verbirgt, die auf Budinjačko polje ein Rad tanzen, ist bis heute fast vollständig erhalten geblieben. Der Herzogspfad im Budinjak Eco Center bietet etwas mehr als vier Kilometer natürliche Schönheit und eine reiche Vergangenheit, die seit Tausenden von Jahren von Einheimischen geschaffen und gepflegt wird. Neben Naturschutzgebieten und geologischen Phänomenen finden Sie auch archäologische Funde aus der frühen Eisenzeit und der Römerzeit.

SVETONEDELJSKI BREGI

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Die Hügel, Wälder und Wiesen, die mit den friedlichen Sonntagsresorts verschmelzen, bieten mehrere angenehme Wanderwege, die auf anspruchslose Wanderer zugeschnitten sind. Angeln auf den Seen oder Paintball im Adrenalinpark beweisen, dass dieses Resort ein idealer Ort für Liebhaber friedlicher Ausflüge, aber auch für Abenteurer ist. Der Ort ist auch für Radsportliebhaber geeignet, und ein besonderer Charme wird durch die schöne Aussicht auf Zagreb, Samoborsko Gorje und Hrvatsko Zagorje gegeben. Auf einem der Hügel werden Besucher dieses Gebiets von der mehrere Jahrhunderte alten Dreifaltigkeitskirche begeistert sein.

ANLEITENDER WALDWEG

Der neun Kilometer lange Wanderweg Šumarica verbindet die Siedlungen Krušak und Kozjača. Sie können den Weg in nur zwei Stunden umrunden. Entlang des Weges gibt es Informationstafeln, die über die Geschichte des Vukomeričke-Stechginsters, den Holzbau, die Flora und Fauna berichten. Der Weg führt Sie durch den Wald, Waldhänge und -schnitte, entlang des Baches Curek und über den Bach Kozara, dann vorbei an Wiesen, Weinbergen und Kellern. Neben den natürlichen Ressourcen werden die Dorfhöfe und Landgüter von Žitkovčica bis zum Aussichtspunkt Lakovica Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

VAROŠKI LUG

Nicht weit von Vrbovec entfernt liegt Varoški lug, das Königreich der Stieleiche und der Hainbuche. Seit 1982 wurde es aufgrund des Reichtums an Tierarten zum besonderen zoologischen Reservat erklärt. Das Resort bietet hohe Observatorien, von denen aus Sie Tiere, eine reiche Landschaft und den Wasserlauf des Flusses Glogovnica beobachten können. Mit einem einfachen dreistündigen Spaziergang bietet dieses Resort eine Annäherung an die Natur und ihre Reichtümer. Der acht Kilometer lange Weg verbirgt kleine Höhenunterschiede, in denen Glogovnica mit seinem natürlichen und später geregelten Verlauf eine Schlüsselrolle spielte. Aus diesem Grund müssen Sie nicht klettern, da Sie sich in einem bestimmten Flugzeug befinden, das nicht zu viel Kraftaufwand erfordert.

Titelbild: Tourismusverband der Gespanschaft Zagreb

- Anzeige -

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Eine wöchentliche Dosis der besten Touristengeschichten. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.