Der Naturpark Vrana-See hat sein Angebot bereichert

Der erste elektrische Touristenzug in Kroatien, der Pakostane mit dem Naturpark Vrana-See verbindet, ein Solarboot, der Hafen von Crkvine und ein Adrenalinpark im Kiefernwald in der Nähe des Infozentrums Crkvina sind einige der Neuheiten, die der Naturpark Vrana-See zu bieten hat seine Besucher.

Die öffentliche Einrichtung Vrana-See-Naturpark hat nämlich die Umsetzung des Projekts „Revitalisierung und Verbindung der Attraktionen des Vrana-See-Naturparks“ abgeschlossen. Das Projekt im Wert von fast 30 Mio. HRK wurde von der Europäischen Union mit fast 19 Mio. HRK und dem Fonds für Umweltschutz und Energieeffizienz mit mehr als 600 HRK kofinanziert.

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Zusätzlich zu den bereits erwähnten Inhalten wurden eine Reihe von Werbematerialien erstellt, ein Landschaftsatlas und eine neue Touristen-Bergsteigerkarte in 11 Sprachen, ein Werbefilm über den Park gedreht, Besucherzähler, Live-Stream-Kameras gekauft, die vorhandenen Holzlehrpfad wurde erweitert und Schotterwege angelegt, Straßen an vier Stellen und damit die touristische Infrastruktur des Parks verbessert.

Der Projektpartner, die Stadt Biograd na Moru, führte die Projektaktivität zur Einrichtung und Ausstattung des Touristeninformationszentrums Biograd na Moru im Zentrum selbst durch, was zur Steigerung der touristischen Attraktivität beitragen wird. Der Partner des LAG-Laura-Projekts führte eine Aktivität zur Aufklärung der lokalen Bevölkerung und der Landwirte über die Möglichkeiten durch, lokale Produkte in das touristische Angebot des Parks aufzunehmen.

Neue Photovoltaikkraftwerke auf Kamenjak und Prosica haben die Arbeit der Infozentren erleichtert und verbessert, und es wurden vier autarke Modulhäuser errichtet. Catering-Ausstattung wurde beschafft, um die Anlage im Hafen von Prosika als Catering-Verkostungsraum und Ausrüstung für Besucher und Vogelbeobachtung in Betrieb zu nehmen.

Im Rahmen des Projekts wurden verschiedene biologische Forschungsarbeiten durchgeführt, und in Zusammenarbeit mit dem Projektpartner BIOM Association wurden neue Bildungsprogramme für Grundschulkinder entwickelt, zahlreiche Bildungs- und Schulungsaktivitäten für Vogelbeobachtungsführer durchgeführt, ein ornithologischer Führer und zwei Führer für die Parks Biodiversität wurden entwickelt, Sprache und eine Anwendung zur Vogelbeobachtung, die auf gekauften Tablets eingerichtet wurden, die Parkbesucher nutzen können.

Zweck bzw. konkretes Ziel des Projekts ist die Steigerung der Attraktivität und des Bildungsinhalts und der Etablierung bolBesuchermanagement im Vrana-See-Naturpark, das einen direkten Beitrag zur Erreichung des Gesamtziels des Projekts leistet – nachhaltige Nutzung von Naturerbestätten und nachhaltige sozioökonomische Entwicklung auf lokaler und regionaler Ebene.

Fotos: Öffentliche Einrichtung Naturpark Vrana-See

- Anzeige -

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Am besten wöchentliche Dosisbolsie touristische Zeugen. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.