Die unzerstörte Schönheit der Banovina - Begeben Sie sich auf die Suche nach atemberaubenden Szenen

Das Erdbeben hat das Gesicht der Banovina verändert, aber erst bei genauerem Hinsehen erkennt man die Schönheit, die die Geschichte ihr hinterlassen hat. Beeindruckende Parks, die an Raffinesse mit Zagrebs Zrinjevac mithalten können, der märchenhafte Fluss Petrinjčica, der sich durch Petrinja schlängelt oder das stolze Schloss der Zrinskis, das sich auf der Oberfläche der schönen Una souverän spiegelt - sind nur einige der Gründe, Banovina im Herbst eine Chance. Interpretationszentrum des Banovina-Kulturerbes.

BANOVINA HERITAGE INTERPRETATION CENTER

Das 2016 von der Gespanschaft Sisak-Moslavina gegründete Kultur- und Naturerbe der Banovina-Städte und -Dörfer wird seit seiner Gründung sorgfältig vom Banovina-Erbe-Interpretationszentrum gegründet. Diese junge Kulturinstitution hat ihre Aktivitäten 2018 durch den Umzug in ihren institutionellen Sitz im Zentrum von Petrinja, der als musealer Raum mit Bildungs-, Ausstellungs- und Forschungsfunktion konzipiert ist, noch stärker an Fahrt gewonnen. Ein sehr wichtiger Teil der Tätigkeit des Zentrums ist die Präsentation der Heimatkeramiksammlung der Familie Bešlić aus Petrinja, die dank des Zentrums in das Register des Kulturerbes der Republik Kroatien eingetragen ist. Obwohl das Center-Gebäude durch das Erdbeben leider beschädigt wurde und sich derzeit im Wiederaufbau befindet, Interpretationszentrum des Banovina-Kulturerbes arbeitet weiterhin sehr aktiv und kooperiert mit anderen Institutionen im Bereich Kultur, Bildung und verwandten Organisationen, um ihre Aktivitäten zu verbessern und ein Angebot an Kulturtourismus in der Gespanschaft Sisak-Moslavina zu schaffen.

PETRINJA - RIJEČICA PETRINJČICA UND STADTPARK

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Ein Besuch in Petrinja nach dem verheerenden Erdbeben ist ein Besuch in einer Stadt, die viel verloren hat und die wie andere Städte keinen freudigen, entspannten Empfang bereiten kann. Viele Teile von Petrinja haben jedoch darin überlebt, die mit ihrer Schönheit der Realität trotzen und Sie einladen, durch die Straßen zu gehen und als Zeichen der Ermutigung Bewunderung statt Traurigkeit zu empfinden. Dieses Gefühl ist garantiert, wenn Sie nach dem Fluss Petrinjčica Ausschau halten, der mitten in der Ruinenstadt mit seinen Linden- und Akazienalleen, vier Brücken und Wasserfällen wie ein idyllisches Märchen aussieht. Die Promenade entlang der Petrinjčica ist ein 6,6 Kilometer langer, runder Lehr- und Erholungspfad, der Sie in einem zweieinhalbstündigen leichten Spaziergang zum Berg Hrastovica und zurück führt das wird dich daran erinnern Petrinja eine kleine stadt mit einem großen herzen.

Ein weiterer schöner Ort ist sicherlich der Stadtpark, an dessen Eingang sich ein sehr wichtiges Gebäude befindet. An der Stelle der heutigen kroatischen Heimat stand nämlich einst eine türkische Festung, die am 10. Laurentius, weshalb dieser Heilige später zum Beschützer der Stadt Petrinja ernannt wurde. Stadtpark Petrinja Es entstand während der kurzen Regierungszeit Napoleons im 18. Jh. Französische Raffinesse und Eleganz sind für sein Erscheinungsbild verantwortlich, das von der Pfarrkirche St. Laurentius. Neben dem Musikpavillon wird auch der Brunnen mit ungewöhnlichen Skulpturen des Bildhauers Ferdo Ćus, der nach der ersten städtischen Wasserversorgung von Petrinja dekoriert wurde, im Park die Blicke auf sich ziehen.

Eine weitere Besonderheit von Petrinja, die Töpfertradition, wird durch übergroße stecken, charakteristisch für Petrinja Tonkrug als Willkommensgruß am Eingang oder Ausgang von Petrinja platziert. Wenn Sie einen Panoramablick auf Petrinja haben und unterwegs Kaffee trinken möchten, empfehlen wir Maraschinokirsche Petrus Bar in der Nähe von Petrinja, und wenn Sie traditionelle Gerichte von Petrinja probieren möchten, sollten Sie auf jeden Fall dorthin gehen Mühlstein direkt am Ufer der Kupa.

TOPUSKO - NIKOLINO BRDO, SEE TOPUSKO UND OPATOVINA PARK MIT GOTISCHEM KIRCHE PORTAL

Von Erdbeben weitgehend verschont, wird Topusko Sie mit seiner Verflechtung mit der Natur begeistern, die Ihnen auf Schritt und Tritt Erholungsmöglichkeiten bietet. Dank Thermalquellen und Erzvorkommen ist Topusko seit prähistorischer Zeit bewohnt und in der Antike entwickelte sich eine stark urbanisierte Siedlung, wie zahlreiche Funde wie verschiedene Altäre, Urnen, Grabsteine, große Mengen römischen Geldes und Bernsteinschmuck belegen. Besonders bemerkenswert sind die Steinaltäre, die der römischen Gottheit Jupiter und dem göttlichen Paar Vidas und Thiana, dem Waldgott Silvanus usw im Zentrum von Topusko.

Auf einer Höhe von 184 m zieht Nikolino brdo die Blicke auf sich, bewachsen mit einer Fülle von Nadel- und Laubbäumen. Eine weitere natürliche Attraktion ist See Topusko auf dem im 19. Jahrhundert Banica Sofija Jelačić, die Frau von Ban Jelačić, spazierte. Sie kam in Topusko an wie viele wohlhabende Angehörige der Oberschicht aus ganz Europa. Thermalquellen und Schlammbäder förderten ihre Gesundheit, und sie liebte es besonders, am See entlang zu spazieren, wegen des schönen Schwans, den sie die „Königin des Sees“ nannte.

Zur Zeit der Militärgrenze Topusko Spa Es hat seinen größten Wohlstand erlebt, so werden Promenaden und Parks neben Villen und Palästen angelegt, und vor allem dem schönsten, den Sie unbedingt spazieren gehen müssen. Nämlich der Park Opatovina Es birgt ein wahrhaft beeindruckendes Geheimnis, das bis zu 23 m hoch ist: Es ist das Eingangsportal der Kirche der Heiligen Jungfrau Maria, die von einigen Autoren als das repräsentativste Beispiel der gotischen Architektur in Kroatien angesehen wird. Zusammen mit dem Kloster wurde es vom ungarisch-kroatischen König Andreas II. erbaut. 1211.

Wenn dieser Park mit seinen vielfältigen Bäumen, künstlichen Inselchen und Holzpavillon mystisch erscheint, finden Sie eine Erklärung darin, dass König Andreas und die Kirche und das Kloster mit bestimmten Privilegien einer Reihe mysteriöser Zisterzienser die Verwaltung übergaben, die die Kirche in Rosa gestrichen haben , ihre Lieblingsfarbe. Die Zisterzienser kamen aus Frankreich in Topusko an und wurden 1556 von den Türken aus diesen Teilen vertrieben, wobei alles außer dem Eingangsportal zerstört wurde, das derzeit wieder aufgebaut wird.

TON - BAN JELAČIĆ PARK IN TON UND ARCHÄOLOGISCHE SENSATION „KAMPFPRINZ“ 

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Es ist leicht, sich in Zagrebs Zrinjevac zu verlieben, harmonisch und schön ist ein beliebter Ort der Zagreber und ihrer Gäste. Aber wussten Sie, dass es nicht weit von Zagreb seinen Zwillingsbruder gibt, der es mit Raffinesse und Eleganz leicht mit ihm aufnehmen kann? Wenn Sie besuchen Lehm, sie wird überzeugt sein, dass ihr Herz trotz aller Widrigkeiten grün und schön ist. Nämlich fast alle bedeutenden Lehmbauten und Denkmäler vom Rathaus bis zur Kirche St. Ivan Nepomuk und zahlreiche Häuser aus der Zeit des Klassizismus umgeben gehorsam den weitläufigen und kürzlich renovierten Ban Josip Jelačić Park, in dem Sie bis zu 167 Bäume, hauptsächlich Platanen und Kastanien, aber auch einen bunten und modernen Spielplatz für Kinder finden. Wenn Sie durch den blumenreichen Park spazieren, denken Sie daran, dass im 18. und 19. Jahrhundert Oberst und Soldaten stolz durch ihn gingen, denn dieser Ort war für Militärfeste während der Militärgrenze bestimmt.

Eine lebendige und fröhliche Atmosphäre garantierte die ebenfalls hier stattfindende Messe, später Frauenplatz genannt. Der Spaziergang führt Sie zum Gebäude des Rathauses von Glina, vor dem eine Statue von Ban Jelačić steht, die die Stadt beobachtet, in der er zu Abend gegessen hat, und einen Schritt weiter finden Sie eine klangliche Erinnerung an einen anderen berühmten Namen, der mit Glina in Verbindung steht. Josip Runjanin, ein Offizier des Glina Ban Regiments unter dem Kommando von Ban Josip Jelačić, vertonte in dieser Stadt die Verse der kroatischen Hymne. Damit sich Kinder und Erwachsene daran gut erinnern, wurde es in unmittelbarer Nähe des Rathauses aufgestellt Musikzaun aus 35 melodischen Pfeifen, auf denen Sie durch Antippen des Clubs erfolgreich alleine spielen können Unsere schöne Heimat!

Denken Sie während Ihres Aufenthalts in Glina daran, dass sich in seiner Nähe, in Bojna, eine echte archäologische Sensation befindet, dh die letzte Ruhestätte eines unbekannten kroatischen mittelalterlichen Fürsten namens "Prinz des Bataillons." Auf dem Gelände von Brekinjova kosa in der Nähe des Bataillons wurden nämlich 37 mittelalterliche Gräber gefunden, und eines davon versteckte zahlreiche Wertsachen, die zeigen, dass die Würdenträger dieser Zeit, umgeben von materiellen Beweisen ihres hohen sozialen Status, zur ewigen Ruhe gingen. Wertvolle Gegenstände waren eine Inspiration für Archäologen, den Verstorbenen aus Grab 4 einen Prinzen des Bataillons zu nennen, und seine wahre Identität muss noch entdeckt werden, ebenso wie diese Periode der kroatischen Geschichte besser erforscht werden muss.

DVOR - SILBERMINEN UND DAS FRUCHTIGE TAL DES FLUSSES UNA

Sie waren früher in dieser Gegend Grafen Zrinski hatte Minen (Gvozdansko und Majdan) und gewonnenes Silber, aber auch wenn das heutige Bild des Palastes nicht viel Glanz hat, hat dieser Bereich immer noch etwas, das Sie zum Strahlen bringen wird. Wenn Sie den Palast besuchen, werden Sie von den schönen Bäumen eines anderen jahrhundertealten Parks begeistert sein, der der Banovina an der Militärgrenze hinterlassen wurde. Um ihn herum entstanden, genau wie in Glina, die Gebäude der damaligen Militärverwaltung dieser Kirche. Es ist interessant zu erwähnen, dass der Beginn der heutigen Siedlung, nach dem Abzug der Türken, auf der Terrasse namens "Etagen" über dem Fluss Una lag, so dass sie zuerst Stockwerke und erst dann Palast genannt wurde, dank Kaiser Joseph II. nach dessen Besuch 1775 der Name geändert wurde.

Wenn Sie erkunden möchten, sollten Sie wissen, dass die Umgebung von Dvor reich an prähistorischen Stätten in den Dörfern Javornik, Matijevići, Norde und Gorička ist. In Hrtić wurden antike Überreste gefunden. Der größte Trumpf des Gerichts ist sicherlich Una-Fluss der vom Fluss Žirovac beeinflusst wird und in diesem Gebiet seinen temperamentvollen Charakter beruhigt und zu einem echten flachen Fluss wird, ruhig und breit wie die Save. Sie genießen den Blick auf die grünen Hügel, den Fluss und die Flussinseln sowie die fruchtbaren Felder entlang der Una selbst, wo sogar eine Plantage mit gelben Schwertlilien zu finden ist. Alle Angelfreunde kommen hier besonders zur Besinnung, denn die Una beherbergt 23 Fischarten, darunter auch solche aus ihrem Oberlauf.

HRVATSKA KOSTAJNICA - KAŠTEL ZRINSKI NA UNI UND WALDPARK AUF BRDU DJED

Hrvatska Kostajnica ist eine weitere Banovina-Stadt am Fluss Una, der die Geschichte mehrere Rollen gegeben hat. Es wurde nach dem Kastanienbaum benannt, wurde von Illyrern bewohnt, zwei römische Straßen führten an ihm vorbei, es wurde 1240 erstmals erwähnt und wurde aufgrund seiner wichtigen Position von vielen Adels- und Königsfamilien gekauft, verkauft und erobert, darunter die Türken. Kostajnica war ein bedeutendes Gut, ein Zollamt, das Verkehr und Handel überwachte, ein Teil der Militärgrenze, ein Regiment, eine Stadt und dann eine freie Stadt.

Sein imposantestes Wahrzeichen ist sicherlich neben dem Franziskanerkloster und der Kirche St. Antun Padovanski, Kastel Zrinski die aus dem Fluss Una zu wachsen scheint. Nach einigen Quellen wurde sie im 13. Jahrhundert erbaut und verteidigte viele Jahrhunderte lang die Einwohner von Kostajnica vor den Türken und anderen Eindringlingen und war der Hauptort, an dem sich das Leben abspielte. Im 16. Jahrhundert erhielten die Fürsten von Zrinski die Schlüssel zur Burg, und die Festung selbst gab ihnen den Namen. Die Mauern und Türme sind weitgehend erhalten, sodass Sie sie besichtigen und ihren turbulenten historischen Geschichten lauschen können.

Wenn Sie während Ihres Aufenthalts in Hrvatska Kostajnica hungrig werden, wissen Sie, dass Sie auf einem Hügel mit einem ungewöhnlichen Namen einen guten Happen finden. Santa's Hill Es ist bekannt für seinen dichten Waldpark, der Einheimische und Passanten anzieht, das gleichnamige Restaurant und die schöne Aussicht auf das Unatal. Der Waldpark wurde unter der Leitung von Davorin Trstenjak, einem aus Slowenien stammenden Pädagogen und Schriftsteller, angelegt, der 1892 während seiner Dienstzeit in Kostajnica mit seinen Schülern begann, Büsche zu roden, eine Promenade zu gestalten und Bäume entlang der Hänge des Weihnachtsmannes zu pflanzen.

In dieser grünen Oase können Sie auf der Terrasse oder im Inneren des Restaurants Djed, das wie eine Holzhütte dekoriert ist, lokale Spezialitäten mit Kastanien probieren. Kleinkinder werden sich auf dem Spielplatz neben dem Restaurant unter dem Bogen der grünen Bäume vergnügen. Jedes Jahr im Herbst findet in Kostajnica das Kastanienfest statt, das mit einem mehrtägigen Programm Menschen aus aller Welt einlädt, durch die schönen Wälder zu spazieren, sich zu sammeln und sich dann mit der warmen Herbstspezialität zu versüßen.

Fotos: Banovina Heritage Interpretation Center

- Anzeige -

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Eine wöchentliche Dosis der besten Touristengeschichten. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Autor

Kategorien