Entdecken Sie die kroatischen Höhen: 6 der berühmtesten und attraktivsten Wanderwege

Mit einer Fülle an wunderschönen Berggipfeln, spektakulären Naturlandschaften und einem reichen kulturellen Erbe ist Kroatien ein Paradies für Wanderbegeisterte. Unabhängig davon, ob Sie ein erfahrener Bergsteiger oder Anfänger in diesem Hobby sind, finden Sie in Kroatien abwechslungsreiche Wanderwege, die Sie begeistern werden. Obwohl es schwierig ist, die schönsten Wanderrouten auszuwählen, haben wir versucht, eine Liste mit einigen der interessantesten Wanderrouten in Kroatien zusammenzustellen. Welches ist für dich das Schönste? Schauen Sie sich unsere Liste an sechs der berühmtesten und attraktivsten Wanderwege von Lijepa naše.

Paklenica Nationalpark

Der Nationalpark Paklenica liegt in der Nähe von Zadar und bietet spektakuläre Wanderwege, die durch beeindruckende Schluchten, hohe Klippen und Waldwege führen. Nur zu Fuß gelangt man wirklich zur berühmten Paklenica. Im Parkgebiet gibt es 150–200 km Wanderwege und Pfade, von touristischen Pfaden, die von der Schlucht Velika Paklenica zur Höhle Manita peći, dem Forsthaus „Lugarnica“ und der Berghütte führen, bis hin zu Bergpfaden, die dorthin führen die höchsten Gipfel des Velebit.

Die Wege im Park sind mit Tafeln markiert und mit Wanderschildern gekennzeichnet. Bei der Planung Ihrer Wanderreise anhand der vorgeschlagenen Routen müssen Sie auch die Zeit für den Rückweg berücksichtigen. Bei der Planung der Route und wenn möglich auch für den Einsatz im Gelände empfehlen wir die Verwendung der interaktiven Bergsteigerkarte des Kroatischen Bergsteigerverbandes, von der Sie auch .gpx-Spuren einzelner Wanderwege herunterladen können: Interaktive Wanderkarte von Kroatien

Der beliebte Wanderweg „Velika Paklenica“ führt zum schönsten Kletterfelsen Kroatiens und bietet einen herrlichen Ausblick auf die umliegende Landschaft. Es ist eines der attraktivsten und der Besuch dauert mindestens anderthalb Stunden.

Risnjak Nationalpark

Das Hotel liegt in Gorski kotar, Risnjak Nationalpark es umfasst wunderschöne Berggipfel und Waldgebiete. Risnjak ist neben Velebit und Biokovo sicherlich ein Wandermekka, aber für diese Wege benötigen Sie Wanderausrüstung und Wandererfahrung. Wenn Sie weitere Fragen haben, suchen Sie im Nationalpark nach Antworten oder engagieren Sie erfahrene Führer.

Bei einem Besuch in Risnjak dürfen Sie sich den Leska-Lehrpfad – eine der ersten Einrichtungen dieser Art in Kroatien – auf keinen Fall entgehen lassen. Es wurde am 4. Juni 1993 eröffnet und seitdem zweimal renoviert. Er ist von Crni Lug aus leicht zu erreichen und beginnt wenige Gehminuten westlich der Parkverwaltung. Sie wurde so konzipiert und gebaut, dass jeder Besucher sie selbstständig durchqueren kann. „Leska“-Titel führt zum Gipfel des Risnjak und bietet die Möglichkeit, wilde Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Sie können auch zur Strecke gehen „Kamenjak“ der einen schönen Ausblick auf die umliegenden Gipfel bietet.

Eine Reihe von 23 Informationstafeln, die auf nur 4,2 km des Weges verteilt sind, sind eine echte Gelegenheit, das Natur- und Kulturerbe dieses Nationalparks kennenzulernen.

Velebit

Sein oder Nichtsein – Velebit, unser längster Berg, ist bekannt für seine wilde Schönheit und anspruchsvolle Wanderwege. Wanderer können aus mehreren Wegen wählen, die durch den Nationalpark Nördlicher Velebit und den Naturpark Velebit führen.

Premužićs Weg Es ist sicherlich eines der berühmtesten und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Schlucht Rožanski kukovi sowie die Inseln und die Küste.

"Wer in Zukunft auf dieser schönen und bequemen Straße unterwegs ist, wird sich kaum vorstellen können, welche Mühen und Mühen die ersten Pioniere auf sich nehmen mussten, die sich ohne jegliche Wege durch dieses schwierige Gelände bewegten..."

DR. IVAN KRAJAČ, „KROATISCHER BERGSTEIGER“

Und so ist es. Wenn man an diesem Meisterwerk entlanggeht, fragt man sich wirklich, wie viel Mühe es gekostet hat, dass Ihnen dieser Weg heute unter den Füßen liegt. Man sagt, ein Ličanin habe es entworfen und die nötigen Mittel für die Verwirklichung eines anspruchsvollen Projekts gefunden, und ein slawonischer Velebiter hätte die Idee ausgearbeitet und in die Tat umgesetzt.

Bergsteiger auf dem Velebit werden im Stillen sagen, dass dies der Krajač-Premužić-Weg ist und dass der Name des Schöpfers des Weges, zusammen mit Anto Premužić, der die Idee in die Tat umsetzte und den Velebit buchstäblich „gebügelt“ hat, zu Unrecht weggelassen wurde. Obwohl dieser Weg durch das schwierige Gelände des Velebit-Gebirges führt, ist er nicht anspruchsvoll und weist keine großen Anstiege auf, was es vielen Velebit-Fans ermöglicht, ihn auch dann zu überqueren, wenn Sie keine Erfahrung im Hochgebirgswandern haben.

Heute halten wir den Weg von Premužić für den richtigen ein Meisterwerk der Konstruktion weil es aus Stein gebaut ist - Trockenmauern und auf eine sehr einfache Weise angelegt ist, die Sie zu den rauesten und schroffsten Teilen des nördlichen Velebit führt - Hajdučka und Rožanska kukova.

Sie erstreckt sich entlang des Bergrückens von Zavižan bis Baški Oštari im mittleren Velebit und ist ca. 57 Kilometer. Der Weg hat keine schwierigen Anstiege und ist daher auch für Besucher geeignet, die das Wandern nicht gewohnt sind.

Diese Schönheit feiert sie nächstes Jahr 90. Geburtstag, und anlässlich ihres Geburtstages wünschen wir ihr von ganzem Herzen Genesung und verantwortungsvolle Besucher.

Hang

Das im südlichen Teil Kroatiens gelegene Bergmassiv Biokovo bietet hervorragende Wanderwege mit einer unglaublichen Aussicht auf die Adria. Biokovo ist der größte, schönste, aber auch raueste Berg Dalmatiens. Es erstreckt sich über 196 Quadratkilometer und der höchste Gipfel des Biokovo ist Sveti Jure (1762 m).

Jeder Besuch im Biokovo bietet ein besonderes Erlebnis und ist sicherlich die größte Touristenattraktion Skywalk. Von den Gipfeln des Biokovo aus können Sie wunderschöne und unvergessliche Landschaften und Aussichtspunkte sehen. Aufgrund seiner Einzigartigkeit und natürlichen Schönheit wurde es 1981 zum Naturpark erklärt.

Der älteste Wanderweg für den Aufstieg zum Gipfel des Heiligen Jura führt von der Südseite vom Dorf Makar (229 m) über die Berghütte Vošac (1422 m) und die Berghütte unter dem Heiligen Jura (1594 m). bis zum Gipfel des Sv. Jure (1762 m), heißt es im Portal wandern.hr

Dieser Berg ist auch die Heimat zahlreicher geschützter Pflanzen- und Tierarten, darunter seltene Adler.

Papuk

Papuk-BergDie in Slawonien gelegene Stadt bietet abwechslungsreiche Wanderwege, die durch unberührte Natur- und Waldgebiete führen. Aus der Tiefe des ehemaligen Pannonischen Meeres Die Gipfel von Papuk erreichen fast tausend Meter über dem Meeresspiegel. Dieses geologisch vielfältigste Gebiet Kroatiens ist der erste und einzige Geopark in Kroatien. Seine Schichten offenbaren eine Geschichte, die das Gesicht der Gegend völlig verändert hat – vom Pannonischen Meer bis zur Pracht jahrhundertealter Buchen. Das veränderte Gesicht in seinen Tiefen erzählt noch immer alle gelebten Erfahrungen des Raumes und teilt sie gerne mit den Neugierigen.

Sie können den Naturpark Papuk nicht ohne Besuch verlassen Waldpark Jankovac. Noch bevor Papuk zum Naturpark erklärt wurde, war Jankovac ein Naturschutzgebiet – Waldpark. Es wurde nach Josip Janković, einem Mitglied der slawonischen Adelsfamilie Janković, benannt. Das harmonische natürliche Ganze besteht aus einem Tal, bewaldeten Hängen, Bächen, künstlichen Seen von Josip pl. Jankovic. Am Ende des Tals befindet sich der 35 Meter hohe Wasserfall Skakavac.

Der Lehrpfad auf Jankovac oder Grofs Weg ist einer der beliebtesten und bietet die Möglichkeit, Waldseen, Wasserfälle und spektakuläre Aussichtspunkte zu erkunden. Für diesen Bereich sagen wir, dass sie diese sind „Berge, die an das Meer erinnern“, was darauf anspielt, dass die Gipfel des Papuk eigentlich Inseln des Pannonischen Meeres waren.

Der Lehrpfad wurde im schönsten Teil des Jankovac-Waldparks neben der Berghütte, den Jankovac-Seen und dem Skakavac-Wasserfall angelegt. Treppen, Fußgängerbrücken aus Holz und Handläufe, die auf dem Weg angebracht sind, ermöglichen den Besuchern den Zugang zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von Jankovac. Entlang des Weges gibt es Lehrtafeln mit Inhalten, die bestimmte natur- oder kulturgeschichtliche Sehenswürdigkeiten erklären, an denen der Weg vorbeiführt. Der Lehrpfad auf Jankovac wird aus Respekt vor Graf Josip pl. Grafenpfad genannt. Janković, der erste Mann, der die ästhetischen und landschaftlichen Werte dieses Tals erkannte.

"...Als ich diese Felsen bestieg, konnte meine Seele nicht genug von der Aussicht auf das Tal bekommen... Ich wählte diesen Ort als meinen Aussichtspunkt für die kommenden Jahrhunderte... " Josip pl. Jankovic

Onkel

Berg Onkel, das sich über die Kvarner-Bucht erstreckt, bietet Wanderwege mit herrlichem Blick auf das Meer und die umliegenden Inseln.

Učka war schon immer ein beliebtes Reiseziel für viele Bergsteiger, Erholungssuchende und Naturliebhaber. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es in der Gegend von Učka und Ćićarija eine große Anzahl von Wanderwegen gibt, die darauf warten, von Ihnen entdeckt und erkundet zu werden, unabhängig davon, ob Sie ein Abenteuer von der Meeresküste aus unternehmen, aus Poklon oder aus Istrien.

Eine ausführliche Beschreibung der Wanderwege finden Sie in Outdoor-Führer des Naturparks Učka, die im Souvenirladen des Naturparks Učka (Besucherzentrum Poklon) erhältlich sind. Es wird auch angeboten Touristische Wanderkarte des Naturparks Učka. Einer der beliebtesten Wanderwege im Parkgebiet ist der Wanderweg Geschenk - Soldat - Geschenk der zum höchsten Gipfel der Učka führt, der auch der höchste Gipfel der istrischen Halbinsel ist. Er erhebt sich 1401 Meter über dem Meeresspiegel und bietet einen unglaublichen Panoramablick auf die Kvarner-Bucht.

Der Turm auf dem Vojak wurde 1911 wegen der attraktiven Aussicht von diesem Punkt auf den Gipfelrücken Istriens, die Kvarner-Bucht mit Inseln, die Berge Gorski kotar, Velebit, die Alpen und Italien erbaut. Interessanterweise wurde dieser Turm während der Österreichisch-Ungarischen Monarchie von Bergsteigern und Naturliebhabern des „Oesterreicherischen Touristenclubs“ erbaut.

Genießen Sie es, die außergewöhnliche Naturschönheit Kroatiens zu entdecken. Überprüfen Sie unbedingt den Schwierigkeitsgrad der Wanderwege und befolgen Sie die Sicherheitshinweise der Wandervereine, bevor Sie sich auf einen der Wanderwege begeben. Zu jeder Bergtour gehören geeignetes Schuhwerk, Kleidung und Wasser sowie grundlegende Kenntnisse über das Bergsteigen, denn so schön die Berge auch für Unerfahrene sind, sie können ein äußerst gefährliches Abenteuer sein.

Titelbild: Velebit, Marija Maras

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Eine wöchentliche Dosis der besten Reisegeschichten. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.