Insel Solta: Teuta-Insel, auf der Sie immer noch den Geist der Vergangenheit spüren können

spot_img

Die Insel Šolta wurde in der Antike vom griechischen Geographen Pseudoskilak (XNUMX. Jahrhundert v. Chr.) Unter dem Namen erwähnt Lyλ) ντα (Olynta) Das war der Name für eine unreife Feige. Dann nannten es die Römer Solent von der Wurzel des Wortes Salz bedeutet Sonne. Petar Hektorović nannte Šolta in seiner Arbeit "Fischen und Fischereibeschwerden". Suletund mit der Ankunft der Venezianer wurde der Name in die Form von Šolta romanisiert.

Die ersten Legenden über die Insel sind mit den Illyrern verbunden, deren Königin Teuta der Legende nach eine Festung über der Bucht von Senjska auf der Südseite der Insel hatte, deren Überreste noch sichtbar sind. Überreste mehrerer Siedlungen sowie mehrere Gegenstände und Steininschriften stammen aus der Römerzeit. Wenn Sie die Einheimischen fragen, werden sie Ihnen sagen, dass Solta die erste Wahl der illyrischen Königin Teuta war. Es ist auf der Südseite der Insel, in Senjska Buchtbauten ihre Paläste, während Fischer, um die Gunst der Königin zu erlangen, Fische aus dem Fang in alle vier Ecken der Welt warfen.

Auf Šolta waren die Benediktiner ein Orden mit tief verwurzelter Tradition, insbesondere im Kloster in Stomori Dies ist heute eine kroatische Version des Namens Santa Maria am Fuße der Großen Garde Gornje Selo.

Die Insel befand sich in einer Position, die für Plünderungen von verschiedenen Seiten geeignet war, die Staaten und Herrscher mehrmals wechselten. Der größte Raub fand im Juni 1240 statt, als Piraten aus Omis die Kirche von Sv in Brand steckten. Stjepan in Grohote.

STOMORSKA CRADLE OF MARITIME

Die Wiege der Seefahrt, ein Ort mit der längsten maritimen Tradition, aus dem Generationen hervorragender Seeleute und Reeder hervorgingen, war wunderschön und malerisch Stomorska, in dessen Geist die maritime Tradition noch heute als integraler Bestandteil ihres Wesens ruht.

In den frühen XNUMXer Jahren rekonstruierten Reeder aus Stomorska hölzerne Segelschiffe und schufen Schiffe, die für touristische Kreuzfahrten in der gesamten Adria ausgerüstet waren. Heute ist Stomorska attraktiv nautisches Zentrum auf einer Insel mit einer Reihe ausgezeichneter Restaurants, zusammen mit dem nautischen Teil des Hafens mit 25 Liegeplätzen für Segelboote und zwei Liegeplätzen für Megayachten.

GAŠTALD - DORFFÜHRER AUS VERANTWORTLICHEN ŠOLTA-FAMILIEN

Unter venezianischer Herrschaft nahmen die Einwohner von Šolta als Seeleute der venezianischen Republik häufig an Kriegen gegen die Osmanen teil. Die Insel erlitt keine direkte Kriegszerstörung und war es auch eine Zuflucht für die Uskoks von Senj. In administrativer Hinsicht hatte Prinz Captain die höchste Macht in der Gemeinde Split inne. Er stand an der Spitze jedes der vier Dörfer auf Šolta gastald - der Dorfvorsteher, der aus angeseheneren und wohlhabenderen Šolta-Familien ausgewählt wurde.

Die ersten Verteidigungstürme wurden im 15. Jahrhundert während der venezianischen Kämpfe gegen die Türken auf der Insel errichtet. In dieser turbulenten Zeit befahlen die Einwohner von Split den Bau von Wehrtürmen in den Dörfern von Šolta. Die Einwohner von Šolta selbst bauten ihre "Höfe" mit hohen Mauern und befestigten Häusern Balladen die wie mittelalterliche Brücken beweglich waren. Die Türme wurden zuerst eingebaut Grohotama und Gornje Selo. Einer ist - Nachtigall-Turm in Grohote wurde renoviert und existiert heute als Verwaltungszentrum der Gemeinde Solta.

SOLTA ISLAND MIT ZWEI GESICHTERN

Die Insel Solta aufgrund ihrer Nähe Split und Trogir Es ist oft ein Ziel für Bootsfahrer, die Charter in einer ihrer Buchten starten oder beenden. Solta ist jedoch viel mehr als eine bequeme Unterkunft für Bootsfahrer in der Nähe von Split. Es ist eine Insel mit illyrischen Legenden, alten Teichen, mittelalterlicher Poesie, reicher maritimer Tradition und zunehmend bemerkenswerter Önologie und typischen mediterranen gastronomischen Spezialitäten.

Das Beste für die heutigen Besucher von Šolta ist die Tatsache, dass der Geist der Vergangenheit Sie können sich immer noch in einer der Buchten, kleinen Küstenstädten oder an besiedelten Orten im Inneren der Insel entspannen. Aufgrund historischer Umstände waren Dörfer im Inneren der Insel lange Zeit die einzigen dauerhaften Siedlungen. Ihre Häfen wurden schließlich zu Inselresorts und heute zu kleinen charmanten nautischen Zentren.

INDIGENE WEINVERSCHIEDENHEIT, AUS DER PLAVAC MALI KAM

Auf Šolta finden Sie eine autochthone Weinsorte Dobricic Das ist in Kroatien wenig bekannt, wird aber vom Beruf hoch geschätzt, was sogar erklärt, dass diese Sorte der Vorgänger unserer berühmtesten schwarzen Sorte ist Schwimmer klein. Es wurde auch vom ungarischen König Bela IV genossen und er schrieb darüber Marko Marulić - Solta ist sein Zuhause. Neben Wein ist Šolta stolz auf seine lokalen Produkte, von denen 25 als Inselprodukte gekennzeichnet sind.

Šolta Olivenöl ist weithin bekannt Verein "ZLATNA ŠOLTANKA", das bei Olivenanbauveranstaltungen zahlreiche Auszeichnungen gewann. In den letzten Jahren hat sich das Öl „Šolta“ an die Spitze der besten Olivenöle der Welt gesetzt. Solta Olivenöl wurde außerdem beim prestigeträchtigen Olivenölwettbewerb in New York mit einer Goldmedaille in der Kategorie ökologisches sortenreines Öl ausgezeichnet.

Quelle: Besuchen Sie Solta, Kroatien.hr
Titelbild: Call Me Fred / Unsplash

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Eine wöchentliche Dosis der besten Reisegeschichten. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.