Kultur und Spiritualität statt touristischer Zahlen und Buchstaben

Die verkürzten Septembertage in Podbiokovlje mit dem noch warmen Meer sind eine Gelegenheit zur akademischen Reflexion über das Heute, aber auch für die gesamte touristische Saison, die sich in den Medien hauptsächlich durch Zahlen und Buchstaben, positive und negative Prozentzahlen dreht? Nirgendwo gibt es eine menschliche, keine Ergebnisse, keine materielle und noch weniger geistige Erfrischung, von den leider verheerenden Gesamtergebnissen des zivilisatorischen Fortschritts ganz zu schweigen.

Deshalb nutze ich diese Gelegenheit, und es ist das Fest der kleinen Dame, der Geburtstag der Gottesmutter, aber auch der Tag der GLAGOLITICA, der diesen September neben den Alphabetisierungstagen von Marul an der Küste von Makarska und der Prigorje DINARIDS, um uns an wichtige und zielgerichtete touristische Ergebnisse zu erinnern. In erster Linie sind dies bedeutungslose Zahlen, die uns mit den Ergebnissen der Krone der Krise bombardieren, und noch mehr über die touristischen Ergebnisse der vermeintlich erfolgreichen Tourismussaison.

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Und während die einen in Hymnen beklagen, dass die Staatsbürokraten am meisten für den Gesamterfolg in Zahlen und Buchstaben verantwortlich sind, benutzen andere, vor allem der Gesundheitssektor, dieselben Zahlen und Buchstaben als Entschuldigung, um die Ansteckung und einen möglichen Eintritt in die rote Zone zu erhöhen?!

Nirgendwo gibt es Asche oder Salz, geschweige denn Gottes Hand und Vorsehung, die uns ein Vermächtnis hinterlassen, um verantwortungsvoll umzugehen und sich möglicherweise etwas Freude zu verschaffen. Aber nicht nur materiell und finanziell durch konkrete Mastodons und Gefährdung aller Ressourcen, sondern auch für eine kulturelle und noch mehr spirituelle Erhebung in allem Dasein in dieser Welt. Das andere wird zumindest von den Rednern und großen Konferenzen nicht einmal erwähnt, als ob jeder alles in diese Welt bringen würde, Himmel und Hölle werden wahrscheinlich von jemand anderem bestimmt.

Deshalb ist die Werbung für den heutigen glagolitischen Tag noch größer, denn dieser Brief befindet sich über dem Altar des beeindruckenden Heiligtums Unserer Lieben Frau in Veprica und Botschaft von diesem heiligen Ort.

Zusammen mit dieser Botschaft sowie den Ergebnissen der Bemühungen kroatischer Winzer und Olivenbauern, verschiedener Bauern und Handwerker und der Zufriedenheit mit der materiellen und spirituellen Erfrischung des Menschen sollten wir die touristischen Gesamtergebnisse sowohl des CRO-Tourismus als auch der globalen Zivilisationsentwicklung beobachten . Denn Hand aufs Herz… es ist weder eine Zeit des Lobes noch ein Vergnügen, das Erbe des Allerhöchsten zu verkaufen, sondern aufgrund der Gesamtwirkung, die der Tourismus sowohl in positiver als auch in negativer Hinsicht stoppt.

Das verdiente Geld ist schnell ausgegeben und die kulturelle und spirituelle Dimension bleibt sowohl in dieser als auch in der nächsten Welt ewig. Aus diesem Grund sollten die Verbraucherfreitage am 13. durch den St.-Georgs-Tag am 23. April, den 13. Juni und den St. Anti, 20. Juli und St. Ilija, am 15. August an die GROSSE DAME und noch heute am 8. September und an die KLEINE DAME und Glagolitic, aber auch an die das ganze Jahr über an Martin am 11. Nikolaus am 6. Dezember sowie viele Tage im Jahr Gottes, an denen wir die Bedeutung eines aktiven und sogar ruhenden Lebens neu untersuchen.

- Anzeige -

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Am besten wöchentliche Dosisbolsie touristische Zeugen. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.