Obwohl Siebenbürgen vor allem mit Vampiren in Verbindung gebracht wird, bietet diese Region eine magische Natur und ein reiches kulturelles Erbe

Siebenbürgen, eine Region in Zentralrumänien, ist bekannt für ihre wunderschönen Landschaften, ihre reiche Geschichte und ihr vielfältiges kulturelles Erbe.

Multiethnisches Erbe, darunter Rumänisch, Deutsch, Ungarisch und Szekler, ist in den vielfältigen Volkstrachten, der Architektur, der Küche, der Musik und den allgemeinen Traditionen sichtbar, und die Menschen in den ländlichen Gebieten sind immer noch Hirten, Weber, Schmiede und Zimmerleute.

Aufgrund des Einflusses von Bram Stokers Roman „Dracula“ aus dem Jahr 1897 und den vielen nachfolgenden Büchern und Filmen, die von der Geschichte inspiriert wurden, wird Transsilvanien in der Populärkultur mit Vampiren in Verbindung gebracht.

/ / / Gruselige Jahreszeit – Wir empfehlen 8 europäische Reiseziele für Fans gruseliger Erlebnisse

Vampirlegenden reichen Jahrhunderte zurück, aber nur wenige Namen haben den Menschen mehr Angst eingeflößt als Dracula. Tatsächlich basiert die fiktive Figur jedoch namentlich auf einer realen historischen Figur Vlad der Pfähler (Vlad Tepes auf Rumänisch).

Auch bekannt als Vlad III. Vlad Dracula (Sohn des Drachen) war ein sadistischer Anführer, der dafür bekannt war, seine Feinde brutal zu foltern. Einigen Schätzungen zufolge ist es für den Tod von mehr als 80.000 Menschen verantwortlich, von denen ein großer Prozentsatz aufgespießt wurde.

Brasov, Rumänien, Siebenbürgen
Fotos: Zoltan Rakottyai / Unsplash

Von unberührter Natur bis hin zu historischen Städten

Der Name Siebenbürgen kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „quer durch den Wald'. Es ist vom Karpatenbogen umgeben: im Süden von den Siebenbürgischen Alpen, im Osten und Nordosten von den Ostkarpaten und im Westen von den Westkarpaten (der einzigen nicht zusammenhängenden Kette).

Das Apuseni-Gebirge in den Westkarpaten ist eine Landschaft von außergewöhnlicher Schönheit und seltenen Wildtierarten. Hier finden Sie mehr als 4000 Höhlen und der zweitgrößte unterirdische Gletscher Europas – der Scarisoara-Gletscher.

Die Region beherbergt einige der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Europas und außergewöhnliche ländliche Landschaften. Die größte gotische Kirche Osteuropas befindet sich in Brasov.

Sibiu – mit ihren gepflasterten Straßen und der siebenbürgischen Barockarchitektur sowie die auf einem Hügel gelegene Zitadelle von Schäßburg mit Geheimgängen und einem Glockenturm aus dem 14. Jahrhundert gehören zu den beliebtesten Reisezielen in Siebenbürgen.

In den historischen Teilen vieler anderer Städte dieser berühmten rumänischen Region säumen kleine Geschäfte, die Antiquitäten und Kunsthandwerk lokaler Kunsthandwerker anbieten, die engen Gassen mit ihren pastellfarbenen Häusern.

Brasov und seine Umgebung verzaubern mit Burgen und Kirchen

Besucher Siebenbürgens werden wahrscheinlich atemberaubende Schlösser wie Bran und Corvin sehen. Kleie, unweit von Brasov, ist ein gotisches Märchengebäude aus dem 15. Jahrhundert, das oft mit Vlad Tepes in Verbindung gebracht wird. Obwohl die Verbindung zur Regierung schwach ist, ist dies bei der tiefen Verbindung der Dorfbewohner mit der Legende nicht der Fall.

Das Schloss kann erkundet werden, eine Übernachtung dort ist jedoch nicht möglich. Aber das abgelegene Dorf Bran bietet Fans der Legende der Kreaturen mit den großen Reißzähnen jede Menge Luxusunterkünfte.

Schloss Corvin Die aus dem 15. Jahrhundert stammende Kirche mit ihren Türmen und Strebepfeilern als Erinnerung an das Mittelalter gilt für viele als die schönste in Siebenbürgen. Im prächtigen Rittersaal werden zahlreiche Veranstaltungen organisiert und können für Partys genutzt werden.

Brasov, Rumänien, Siebenbürgen
Fotos: Alex Person / Unsplash

Brasov hat sächsische Mauern und Bastionen sowie den weitläufigen Rathausplatz, umgeben von farbenfrohen Barockgebäuden, der hohen gotischen Schwarzen Kirche und Cafés. In unmittelbarer Nähe der Stadt befinden sich mehrere sächsische Kirchenburgen sowie das berühmte Skigebiet Poiana Brasov.

Stadtteil Sibiu, Foto: Carina Chen

Was soll recherchiert werden?

  • Kleine Städte und Dörfer in Siebenbürgen – sie sind voller Charme
  • Die Altstadt von Brasov ist eine der schönsten mittelalterlichen Städte Rumäniens
  • Sibiu ist die Kulturhauptstadt Siebenbürgens und ein hervorragendes Beispiel für Stadtplanung aus dem 14. und 15. Jahrhundert
  • Die Zitadelle von Sighisoara, wahrscheinlich die authentischste und am besten erhaltene mittelalterliche Stadt Europas
  • Schloss Bran (auch bekannt als Draculas Schloss), erbaut 1377.
  • Festung Rasnov – im 1300. Jahrhundert von den Deutschen Rittern erbaut, um Siebenbürgen vor Tatareneinfällen zu schützen
  • Sächsische Kirchenburgen, die von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurden
  • Bruckenthal-Palast in Sibiu, das beste Kunstmuseum in Siebenbürgen
  • Marginimea Sibiului – 18 traditionelle Dörfer, nordwestlich von Sibiu
  • Sibiel-Museum für auf Glas gemalte Ikonen, das größte seiner Art in Europa
  • Corvin Castle aus dem 14. Jahrhundert – eines der spektakulärsten gotischen Gebäude in Siebenbürgen mit undurchdringlichen Mauern, einer Zugbrücke und einem riesigen Kerker
  • Sarmisegetuza Regia, die Überreste der Hauptstadt des Königreichs Dakien
  • Tara Motilor (Land des Moti-Volkes) – Die Moti haben ihre jahrhundertealte Tradition und Lebensweise bewahrt und leben in verstreuten Dörfern in den Apuseni-Bergen.
  • Der Naturpark Apuseni-Gebirge ist reich an Wildtieren, unberührten Landschaften und über 400 Höhlen und unterirdischen Gletschern
  • Rimetea Village – 138 wunderschön erhaltene traditionelle Häuser veranschaulichen den lokalen Architekturstil des 1800. Jahrhunderts
  • Befestigungsanlagen von Alba Iulia Vauban (18. Jahrhundert), die größte ihrer Art in Südosteuropa
  • Das alte Salzbergwerk Turda, heute ein Museum und Vergnügungspark, liegt unter der Erdoberfläche
  • Die Stadt Cluj-Napoca, das größte Stadt- und Universitätszentrum in Siebenbürgen
  • Lacul Sfanta Ana (See der Heiligen Anna), ein vulkanischer Kratersee, der für die Reinheit seines Wassers und die Fülle an Abenteuermöglichkeiten bekannt ist
  • Sovata – ein Kurort mit dem einzigen heliothermischen Salzsee Europas, Medvjeđe jezero (Lacul Ursu)

/ / / Eine Region, die mit ihrer enormen kulturellen Vielfalt lockt: 11 Länder und mindestens 7 Sprachen laden zum Entdecken ein

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Eine wöchentliche Dosis der besten Reisegeschichten. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.