Triumph der Baranja-Winzer auf der Goldenen Rebe von Novi Grad

Nova Gradiška liegt im westlichen Teil von Posavina Slawonien an einer Stelle, wo die weite und fruchtbare Posavina-Ebene mit den Randhängen von Psunj verschmilzt. Zunächst lässt sich festhalten, dass dies ein ideales Terrain für den Weinbau ist.

Weinberge von Nova Gradiška es ist einer der zehn Weinberge der Weinunterregion Slawonien, und umfasst neben dem Gebiet von Nova Gradiška selbst auch das Gebiet von zehn Nachbargemeinden. Die Weinberge von Novogradiška sind nicht so bekannt wie andere slawonische Weinberge wie Kutjevo, Orahovac, Đakovo, Daruvar oder Feričanj, vor allem aufgrund der Tatsache, dass diese Weinberge nie eine große Kellerei hatten, die ein Motor der Weinentwicklung in der gesamten Region wäre.

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

In letzter Zeit machen jedoch immer mehr kleine Familienweingüter aus dieser Gegend bedeutende Fortschritte in Bezug auf Qualität, Diversifizierung des Angebots, Marketingsichtbarkeit und Verschmelzung von Weinherstellung mit Tourismus, was das breitere Weinpublikum zum ersten Mal am vorletzten oder letzten erkennen konnte Vorpandemiefest der Weine, Delikatessen und des angenehmen Wohnens WineOS, wo sie sich präsentierten Weingut Kraljić von Rešetar und OPG Radić aus Vrbova bei Stari Petrovo Selo.

goldener Stock

Das Wichtigste für das Branding von Reisezielen, einschließlich Weinzielen, sind Manifestationen, und am Samstag, dem 21. Mai, fand es zum zweiten Mal auf dem Cvjetni-Platz in Novi Grad statt NG Weinfest „Goldene Rebe“ organisiert von der Vereinigung "Novogradiška Fair" und dem Qvad Club Lotus, die parallel zur fünften Landwirtschafts- und Handwerksmesse und der fünften Blumenmesse NG Flora fest stattfand. Wie die Sekretärin des Vereins „Novogradiška Fair“ Sandra Sremac Dosegović betont, ist das Ziel dieser Veranstaltungen, den Teilnehmern das Knüpfen neuer Kontakte zu erleichtern, neue Geschäftspartner und Kunden zu finden und einen direkten Zugang zum Austausch von Informationen über Produkte und Produkte zu bieten Dienstleistungen.  

Wenn wir über Weine aus Novi Grad sprechen, sollte darauf hingewiesen werden, dass ein Großteil davon an einem Ort gekauft werden kann, und dieser Ort ist es Slawonischer Laden die sich in der Ulica slavonskih graničara, Hausnummer 1 befindet, und neben Wein können Sie auch andere kaufen Lebensmittel und Souvenirs aus der Region.

Er gelangte zur Weinbewertung im Rahmen des NG-Weinfestes mehr als hundert Weinproben aus Slawonien & Baranja, anderen Teilen Kroatiens, aber auch aus den Nachbarländern Bosnien und Herzegowina, Ungarn, Slowenien, Serbien. Bewertet wurden auch Weine aus Italien, Nordmazedonien, Deutschland, Frankreich, Spanien und Argentinien. Der Direktor der Messe Novi Grad, Slavko Sremac, verbarg seine Zufriedenheit darüber nicht.

Die Jury kam zu dem Schluss, dass XNUMX Proben eine Goldmedaille verdienen, davon die meisten Goldmedaillen, sechs davon gingen an Baranja. Drei Goldmedaillen des NG-Weinfestes gingen im kroatischen Teil und drei im ungarischen Teil der Baranja zu Ende.  Weinhaus Planina aus Mohács dessen Gründer und Inhaber Zoltán Horváth neuerdings auch in der Rolle des Managers des Weinguts Pinkert in Suza sie hat das Gold für sich selbst bekommen Cabernet Franc aus dem Jahr 2019 Jahre, Weingut Gere Attila von Villány für seine Sauvignon Blanc aus dem Jahr 2021. Jahre und das Weingut Gabor-Achse, auch aus Villány für seine Cuvee von 2017.

Das Weingut Kalazić gewann Gold für seinen Chardonnay 2018 und das Weingut Kusić für seinen Cabernet Sauvignon 2018. Zum Champion des Festivals wurde der Cabernet Franc des Weinguts Josić aus dem Jahr 2018 erklärt, der 89,33 Punkte erzielte. Jeweils fünf Goldmedaillen gingen an die Weinberge Srijem und Kutjevo, je eine Goldmedaille an Moslavina, Italien und Argentinien, und zwei Goldmedaillen wurden von einheimischen Weingütern aus den Weinbergen von Novi Grad gewonnen. Weingüter Choborka von Nova Gradiška und Stanal doo. für seine graševina 2021. Den Preis für das schönste Design des Weinflaschenetiketts gewann das Weingut „Vrt“ aus Riđica, und Apfelbeerwein vom Bauernhof der Familie Radić von Vrbova ausgerufen najbolsie Dessertwein. Die meistenbolJim Wine in der Kategorie „Rosé“ erklärt Cuvée Rosé Weingut Zajec aus Zmajevac. Auch einen leckeren Weineintopf konnten die Besucher genießen, und natürlich kam nach der offiziellen Siegerehrung keine wirkliche slawonische Freude mit Tamburitza-Spielern und den Besten aufbolist bewerteter Wein.

Fotografien: Mario Jukić (Hedonismus-Tourismus)

- Anzeige -

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Am besten wöchentliche Dosisbolsie touristische Zeugen. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.