Wissen Sie, auf welcher unserer Inseln die zweitgrößte Lindenallee Europas verbirgt?

Blato auf Korčula wurde nach dem periodischen See benannt, der sich an der Stelle des heutigen Blato-Feldes zwischen Blato und Vela Luka befand. Der See wurde durch Landgewinnung trockengelegt, aber der Name des Ortes blieb - Dreck. Blato als einer der ältesten Orte im Inneren der Insel war ein sicherer Hafen im Falle von Piratenangriffen. Die Siedlung hatte nicht nur eine wichtige strategische Position, sondern lag dank des erwähnten Sees in der Nähe fruchtbarer Felder, der im Winter überflutet und im Sommer austrocknete, wodurch ein fruchtbares Tal für die Aussaat von Getreide entstand.

Da die Wirtschaft Korčulas in der Vergangenheit auf der Landwirtschaft beruhte, deren Zentrum Blato war, lebten dort viele Adlige. Außerhalb der Stadt Korcula lebten sie, von Mauern geschützt, in Burgen und befestigten Häusern, meist in Form eines Turms, der noch heute zu sehen ist.

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Der Blato-Adel und das Bürgerliche trafen sich in einer Loge auf dem weitläufigen Platz vor der Kirche. Die heutige Lodge wurde gebaut 1700, und ersetzte die bereits im 15. Jahrhundert erwähnte alte. Der Glockenturm vor der Kirche wurde im 18. Jahrhundert erbaut und die Schießscharten in seinen Mauern bezeugen, dass er auch zur Verteidigung genutzt wurde.

Der See wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch große Landgewinnungsarbeiten trockengelegt, als er ausgegraben wurde Tunnel zum Meer Gesamtlänge 2 Meter. Zu dieser Zeit wurden in der nahe gelegenen Bucht von Prigradica, die ein Exporthafen für Blato-Wein war, ein Wellenbrecher und eine Uferpromenade gebaut.

Die Längenbegrenzungen sind der Äquator und eine Hälfte

Der Schlamm produzierte dann mehr als 1 Wagen mit Marktüberschusswein, und die Zeugen der riesigen Weinberge sind einzigartige Denkmäler menschlicher Arbeit - Trockenmauern oder „Grenzen“. Dies sind Mauern aus Naturstein, die Sie auf allen umliegenden Hügeln von Blato sehen können. Ihr Zweck war es, kleine Mengen Ackerland zu erhalten, damit sie nicht von Regen und Wind weggetragen werden.  

Es wird geschätzt, dass die Gesamtlänge der Trockenmauer im Gebiet der Gemeinde Blato die Länge des Erdumfangs überschreitet und ungefähr beträgt 60 Kilometer, das heißt der Äquator und eine halbe Länge.

Eine kilometerlange Baumlinde Lipa

Was Ihnen in Blato zuerst auffällt, ist die magische Lindenallee von Zlinja, die sich über die gesamte Länge des Ortes erstreckt. Diese Allee ist 1 Kilometer lang und ist nach der berühmten Berliner die zweitlängste Lindenallee Europas Unter den Linden.

Es ist interessant, dass der Haupt-"Grund", warum Blatos Zlinje so breit sind, gerade "Tonoto" ist, so bezeichnet Blato ein großes Netz, das aus einem dünneren Juteseil gewebt wurde, das dazu diente, die Last auf dem Rücken von Eseln und zwei Eseln zu sichern kann im Wesentlichen damit durchkommen, mit einer Last auf dem Rücken unter dem heutigen Zlinje.

Zlinje heißt offiziell 1. Straße, und niemand kennt den wahren Grund dafür, dass die Straßen in Blato Nummern haben, keine Namen, aber diese Tatsache macht diesen kleinen Ort sicherlich noch spezieller.

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

- Anzeige -

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Eine wöchentliche Dosis der besten Touristengeschichten. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Autor

Kategorien