Wir heben die interessanten Dinge hervor, die Sie im Naturpark Vrana-See entdecken werden

Wenn Sie einen Urlaub in Dalmatien planen und entlang der Adria-Autobahn in Richtung Norddalmatien fahren, zwischen Sibenik und Zadar und in unmittelbarer Nähe von Pakostane, werden Sie eine wunderschöne sehen ein natürliches Phänomen verschiedener Blues die niemanden gleichgültig lassen. Wenn Sie auf der einen Seite die gegliederte Adriaküste und auf der anderen Seite den größten natürlichen See Kroatiens sehen, wissen Sie, dass Sie das Gebiet des Naturparks Vrana-See erreicht haben, und hier sind alle interessanten Dinge, die Sie entdecken werden dort.

Vransko-See ist der größte natürliche See in Kroatien. Der nordwestliche Teil des Sees wurde zu einem besonderen ornithologischen Reservat mit fast unberührten natürlichen Lebensräumen von Wasservögeln, einem seltenen Feuchtgebietssystem, einer großen Artenvielfalt und einem außergewöhnlichen wissenschaftlichen und ökologischen Wert erklärt. Als solches ist es enthalten Liste wichtiger ornithologischer Gebiete in Europa und seit 2013 geschütztes Feuchtgebiet.

See, Meer – oder beides?

Ein besonderes Erlebnis des Naturparks Vrana-See ist die Kombination von Blau, die sich dort abwechselt und den schönsten Blick auf die natürliche Schönheit dieses Phänomens bietet. Das Meer am See? Oder ein See direkt am Meer? Sie haben beide im Blick und entscheiden, welches Blau Sie bevorzugen.

Es gibt einen See und das Meer in unmittelbarer Nähe, obwohl dies der größte natürliche See in Kroatien ist und das Naturphänomen des untergetauchten Karstfeldes keine große Tiefe hat (von zwei bis maximal fünf Metern). Der Wasserstand schwankt pro Jahr maximal zwei Meter, im Durchschnitt um einen Meter.

Es geht um das natürliche Phänomen der Kryptodepression wodurch ein einziger See entsteht. Es ist ein geografisches Phänomen, bei dem die Wasseroberfläche des Sees über dem Meeresspiegel und der Grund darunter liegt. Unter der großen Schlickansammlung, die an manchen Stellen 20 Meter übersteigt, befindet sich eine undurchlässige Flysch-Felsschicht. es ist undurchlässige Barriere und das Wasser kann nicht in den Karstboden fließen. Das schmale Karstriff ist eine natürliche Barriere zwischen dem See und dem Meer, aber aufgrund seiner Porosität dringt das Meer in das Seewasser ein und versalzt es.

Der Park ist 57 km2 groß, und der größte Teil von 30,02 km2 bezieht sich auf den Vrana-See, der sich in Nordwest-Südost-Richtung befindet und sich erstreckt parallel zur Meeresküste von denen es stellenweise weniger als eine Meile entfernt ist.

Als einer der seltenen, fast unberührten natürlichen Lebensräume von Wasservögeln, mit Trinkwasserquellen und einem Gebiet mit unverwechselbaren Besonderheiten und Artenvielfalt 21.07.1999 Vrana-See mit Umgebung es wurde zum Naturpark erklärt.

Vrana-See - ein besonderes ornithologisches Reservat

Im Gebiet des Vrana-Sees wurden bisher etwa 235 Vogelarten registriert, davon 102 Brutvögel, während der Rest des Sees als Rastplatz während des Zugs oder als Überwinterungsgebiet dient. Es wird geschätzt, dass dort während des Herbstzuges täglich zwischen 20.000 und 200.000 Vögel leben.

Der nordwestliche Teil des Sees wurde erklärt spezielles ornithologisches Reservat bereits 1983 und wurde in die Liste wichtiger ornithologischer Gebiete in Europa (Important Bird Areas in Europe) aufgenommen und ist ein Gebiet mit natürlichen Lebensräumen von Wasservögeln, einem seltenen Feuchtgebietssystem, einer hohen Artenvielfalt und einem herausragenden wissenschaftlichen und ökologischen Wert. Außerdem steht dieses Gebiet auf der Ramsar-Liste der Feuchtgebiete von internationaler Bedeutung.

Unter den Brutvögeln gibt es im Naturpark Vrana-See vier gefährdete (risikoreiche) Arten auf europäischer Ebene und sieben gefährdete Arten auf nationaler Ebene. Für einige dieser Vögel ist der Park der einzige Nistplatz im mediterranen Teil Kroatiens, und das Gebiet des Naturparks Vrana-See ist auch ein sehr wichtiger Rast- und Nahrungsplatz für das Ganze eine Reihe europäischer gefährdeter Arten.

Hier kann man vom Versteck aus den gesamten Lebenszyklus der Vögel beobachten, nisten und sich um die Jungen kümmern. Der Vrana-See ist daher ein idealer Ort für die Vogelbeobachtung oder im Volksmund genannt Vögel beobachten. Bringen Sie ein Fernglas oder ein Teleskop mit, um den Reichtum der Vogelwelt vollständig zu erleben.

Attraktiver Standort für Angler

Der Vrana-See ist reich an Fisch und zieht viele Fischer an, die dorthin kommen Karpfen, Wels und Hecht. Es gibt auch den Aal, der neben der Flusshebamme die einzige heimische Fischart ist und es ist streng geschützt im Bereich des Naturparks Vrana-See und laicht in der Sargasso- oder nordatlantischen Sargassosee. Junge Aale von diesen Orten reisen dann durch den warmen Golfstrom zu unseren Ufern und erreichen den Vrana-See, und dann kehren die geschlechtsreifen Aale in die nördlichen Gewässer zurück, wo sie nach dem Laichen sterben.

Machen Sie einen Spaziergang oder eine Fahrt und erkunden Sie die reiche Geschichte

Die Lage des Vrana-Sees am Meer ist die Quelle all seiner Attraktionen und seines Reichtums an biologischer Vielfalt. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Kosovac-Hügel, zum Meer hin ein bis zu 110 Meter hohes Riff und in der weiteren Umgebung der Velebit, der sich auf die Hydrologie des Naturparks auswirkt. Sie können den Naturpark zu Fuß auf Lehr- und Wanderwegen erkunden, aber auch mit Ihrem Lieblingstier auf zwei Rädern – für viele ist das Radfahren die erste Wahl für einen Besuch des Vrana-Sees.

Es gibt Überreste in der Nähe des Vrana-Sees Die Altstadt von Vrana aus dem Mittelalter (erwähnt bereits im 9. Jahrhundert). In Vrana befand sich das erste Benediktinerkloster, in dem die Krone der kroatischen Könige aufbewahrt wurde.

Die Stadt Vrana ist eine bedeutende historische Stätte, wie die Festung und das Kloster der Tempelritter aus dem 12. Jahrhundert belegen, besser bekannt als die Altstadt von Vrana, die eine sehr wertvolle historische und kulturelle Stätte ist.

Bereichertes Angebot des Naturparks Vrana-See

Wie ist das Anfang dieses Jahres erschienen, hat die öffentliche Einrichtung Vrana-See-Naturpark die Umsetzung des Projekts „Revitalisierung und Verbindung der Attraktionen des Vrana-See-Naturparks“ abgeschlossen. Das Projekt im Wert von fast 30 Mio. HRK wurde von der Europäischen Union mit fast 19 Mio. HRK und dem Fonds für Umweltschutz und Energieeffizienz mit mehr als 600 HRK kofinanziert.

Erstens Elektrischer Touristenzug in Kroatien, das Pakoštane mit verbindet Naturpark Vrana-See, Solarboot, Einrichtung des Hafens von Crkvine und ein Adrenalinpark in einem Pinienwald In der Nähe des Informationszentrums der Kirche befinden sich einige der Neuheiten, die der Naturpark Vrana-See seinen Besuchern bietet.

Zusätzlich zu den genannten Inhalten wurden eine Reihe von Werbematerialien erstellt, ein Landschaftsatlas und eine neue Touristen-Bergsteigerkarte in 11 Sprachen, ein Werbefilm über den Park gedreht, Besucherzähler, Live-Stream-Kameras wurden beschafft, das vorhandene Holz Lehrpfad wurde erweitert und Makadamstraßen wurden angelegt, an vier Stellen und so weiter Die touristische Infrastruktur des Parks wurde verbessert.

Also, falls Sie es noch nicht getan haben, erkunden Sie alle Neuigkeiten und Attraktionen und begeben Sie sich auf eine Reise voller natürlicher Schönheit und Anziehungskraft.

Auf der Suche nach einer noch stärkeren Dosis Adrenalin?

Wenn Sie Ihre Reise weiter aufpeppen möchten, wagen Sie ein Quad-Abenteuer durch den Vrana-See-Naturpark. Quad-Safari im Naturpark Vrana-See mit der Führung eines Führers ist eine großartige Gelegenheit, die Meeresküste kennenzulernen, aber auch um den größten natürlichen See Kroatiens zu fahren.
Der Reiseleiter wird Sie in Biograd treffen und Ihnen die notwendige Ausrüstung und Anweisungen zum sicheren Fahren geben, und dann beginnt Ihr Abenteuer.

Sie werden eine aufregende Quad-Fahrt auf der unbefestigten Straße genießen, und sobald Sie Vrana erreicht haben, machen Sie sich auf den Weg, um die Gegend zu erkunden. Der Reiseleiter führt Sie durch alle interessanten Fakten und historischen Fakten der Gegend, die Sie besuchen werden, und es wird ein paar Pausen geben, um die schönsten Fotos zu machen, an die Sie sich erinnern werden.

Panoramablick, der Sie umhaut

Der Aussichtsturm Kamenjak befindet sich auf der Nordseite des Vrana-Sees auf 283 Metern über dem Meeresspiegel und sobald Sie das Infozentrum und die Kapelle passieren, öffnet sich sofort ein faszinierender Blick auf das Kornaten-Archipel, Murter, Pirovac, Pakostane, Biograd und Drage.

PS Versäumen Sie nicht, den Verkostungsraum zu besuchen, in dem Sie hausgemachte Schnäpse, Käse und Wurstwaren probieren können.

Titelfoto: Archiv des Naturparks Vrana-See

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Eine wöchentliche Dosis der besten Reisegeschichten. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.