Anlässlich des Welttourismustages in Istrien reisten sie mit einer Zeitmaschine durch die Geschichte

Bereits berühmte Erzähler von Mythen, Legenden, lokalen Geschichten und Interpretationen des Erbes reisten durch die Zeit von der Vorgeschichte über die Römerzeit bis ins Mittelalter und erzählten die Geschichten des antiken Laron bei Vabriga, des malerischen Mutvoran und des imposanten Dvigrad als Teil des Welttourismus Tag in Istrien.

Das Motto des diesjährigen Welttourismustages war "Tourismus für inklusive Entwicklung", der am 27.09. September offiziell begangen wurde, während alle anderen Aktivitäten und Dienstleistungen am Wochenende in ganz Istrien präsentiert wurden. Die Fähigkeit des Tourismus, die Entwicklung voranzutreiben und allen die Möglichkeit zu Wachstum und Fortschritt zu bieten, war das Thema des Welttourismustages und genau das ist das Projekt Istrien Inspirit dort, um die Entwicklung der lokalen Gemeinschaft und des Reiseziels durch die Wiederbelebung der Geschichte, Geschichten, Mythen und Legenden der Halbinsel zu fördern.

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

In diesem Jahr wurden drei Stätten wiederbelebt - die archäologische Stätte Laron in der Gemeinde Tar-vabriga, Mutvoran in der Gemeinde Marčana und die mittelalterliche Stadt Dvigrad in der Gemeinde Kanfanar. Die Istra Inspirita-Darsteller Frano Novljan, Sedina Cerovac, Dejan Gotal, Jasna Todorović, Linda Kliman und Dominik Dolenc inszenierten Interpretationsspaziergänge Laronas Juwelen, Marčani Time Machine und Dvigrad Storytelling Tour.

Die Zeitreise begann an der archäologischen Stätte Laron, wo die Geschichte von Senator Sisenna und einer der größten Amphorenfabriken des Mittelmeers, die sich dort befand, inszeniert wurde.

Außerdem hat das Wochenende hinter uns die Geschichte wiederbelebt und Geschichten von Marcana in Mutvoran, eine mittelalterliche Stadt, durch die das Publikum von dem Urzeitmenschen Indra mit seiner Zeitmaschine geführt wurde und auf dem Weg viele Charaktere, Verwicklungen und Nöte von der Vorgeschichte bis in die nicht allzu ferne Vergangenheit traf.

Am Sonntag brach erneut Gelächter in der verlassenen Stadt Dvigrad durch einen interpretativen Spaziergang aus, bei dem das Publikum alles über das Dvigrad-Statut unter der Leitung von Bruder Francesco erfahren konnte, keiner Redenda, der alles über die ehemalige Bevölkerung von Dvigrad weiß, ein Pate, der dem Publikum zeigte, wie es geht um sich vor Zaubersprüchen und dem berüchtigten Kapitän Henry Morgan zu schützen.

- Anzeige -

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Am besten wöchentliche Dosisbolsie touristische Zeugen. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.