Einfache Zubereitung, unübertroffener Geschmack: Die gastronomische Perle Slawoniens begeistert auch die anspruchsvollsten Feinschmecker

Ostkroatien ist stolz auf das köstlichste Rezept, das seit Generationen von Generation zu Generation weitergegeben wird

Gehen wir ein paar Jahrzehnte zurück. Es ist Herbst, die üppigen Blätter haben bereits begonnen zu fallen und der Winter hält langsam Einzug in die Häuser der fleißigen slawonischen Hirten. Während sie draußen fleißig das Vieh mit einem Stück Brot, Speck und Käse versorgen, denkt einer von ihnen das, wenn ihnen kalt wird boleine leckere, heiße Suppe könnte ihr Erfrischung von der aktuellen Jause bringen. Da sie sich um das Vieh kümmern, haben sie keine Probleme mit Fleisch und verbringen den größten Teil des Tages außerhalb des Hauses, sodass die ideale Zeit, um ein Gericht zuzubereiten, in einem Kessel im Freien wäre. Ein paar Ideen später wurde das Rezept für die köstlichste slawonische Dicksuppe mit Hilfe von Hirten, den Slawen besser bekannt als Hirten, entworfen und umgesetzt. Hirten, Hirte; Woher der Name kommt, ist leicht zu erraten.

Heute weiß vielleicht nicht jeder Slawonier etwas über diese Legende, aber jeder kennt das traditionelle Rezept des köstlichsten und berühmtesten slawonischen Gerichts, das von Jahr zu Jahr sowohl von Slawoniern als auch von Gästen bewundert wird, die diese Gegend besuchen und nie an ihrer Echtheit zweifeln .

Shepherds Pie wird normalerweise in einem Kessel zubereitet, der doppelt so viel Flüssigkeit enthalten muss, wie darin gekocht wird. Es ist jedoch auch in einem großen Topf möglich, wenn Sie ihn in der Wohnung zubereiten. Obwohl es verschiedene Versionen der Zubereitung von köstlichem Hirtenkuchen gibt und die meisten slawonischen Haushalte eine geheime Zutat verstecken, die sie heißer oder dicker macht als andere, bringen wir Ihnen eines der ältesten und einfachsten Rezepte, das Sie und Ihre Familie begeistern wird.

Zutaten:

500 g Rindfleisch
500 g Schweinefleisch
500 g Wildbret
ein wenig Schmalz
3 dl Weißwein
500 g Zwiebeln
5 Knoblauchzehen
2 Karotten
2 Peperoni
ein paar Kartoffeln
Pilze
3 Esslöffel Paprika
2 Esslöffel Peperoni
papar
, Sol

Foto: pixabay.com

Vorbereitung:

Zwiebel fein hacken und in Fett anbraten. Fügen Sie dann das Fleisch wie folgt hinzu: Wildbret, Rindfleisch und dann Schweinefleisch. Fügen Sie Salz, Pfeffer, Knoblauch, Karotten, gesalzene und scharfe Paprika hinzu und gießen Sie Wasser über alles. Fügen Sie Pilze Ihrer Wahl und fein gehackte Kartoffeln hinzu. Etwa zweieinhalb bis drei Stunden kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Fügen Sie nach anderthalb Stunden Kochen Wein und etwas mehr Wasser hinzu, wenn dies wirklich erforderlich ist. Es wird jedoch nicht empfohlen, dies zu übertreiben. Fügen Sie kurz vor dem Ende des Garvorgangs die zuvor fein gehackten Peperoni hinzu, damit der gesamte Inhalt des Kessels gleichermaßen scharf und würzig ist.

Wir empfehlen Ihnen, diese Delikatesse mit hausgemachtem Brot zu servieren, aber auch mit Gnocchi, Nudeln und Löffeln. Auch ein Glas hausgemachter Brandy passt perfekt zu diesem Gericht.

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Am besten wöchentliche Dosisbolsie touristische Zeugen. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.