Nichts gegen Split – die Uferpromenade von Split ist die Bühne des Stadtlebens

spot_img

Die Riva von Split begann ihre heutige Form anzunehmen vor zwei Jahrhunderten. Dann beherrschten die Franzosen zur Zeit Napoleons unter der Hand von Marschall Marmont auch diese Gebiete. Niemand würde sich an Marmont erinnern, wenn es nicht die berühmteste Marmont-Straße gäbe, die Sie, wenn Sie nicht durchgekommen sind, nicht in Split waren.

Quelle: Pixabay

Bis heute ist diese Promenade das Wohnzimmer der Stadt, der beliebteste und wichtigste öffentliche Raum in Split. Mittlerweile wurde ihr Aussehen mehrmals verändert, aber sie war immer da zeichnet sich durch spektakuläre Szenografie aus bereitgestellt durch die Südfassade Diokletianpalast mit dem Eingang zu den Kellern und später den westlich des Palastes errichteten Gebäuden, dann dem Franziskanerkloster mit der Kirche des Hl. Franziskus und dem Bajamonti-Dešković-Palast und der Hafenbehörde am östlichen Ende.

Wenn man die älteren Leute von Split fragt, war die Uferpromenade von Split in den XNUMXer Jahren die beste. Seine Sanierung vor einigen Jahren war Gegenstand täglicher politischer Debatten. Laut Portalen und Zeitungen ist die Küste von Split am häufigsten die Quelle modischer Ausdrucksformen und attraktiver Fotos von Schönheiten aus der „schönsten Stadt der Welt“. Wie dem auch sei, Riva war schon immer interessant, um ihn herum wurden politische Schlachten und Auseinandersetzungen ausgetragen, und das war schon immer so das Hauptbild der größten und bedeutendsten dalmatinischen Stadt.

Foto: Kate Gudelj

Nichts gegen Split...

Vor langer Zeit erklärte die reuelose Split-Musiklegende Dino Dvornik es einfach Nichts gegen Split! "Sie können gegen mich und gegen die ganze Welt sprechen, aber ich werde nichts hören, nichts gegen Split“ sind die Zeilen des legendären Dvornik, die am besten zum Ausdruck bringen, wie viel Split seinen Bürgern, aber auch ganz Dalmatien bedeutet. Riva ist neben dem Hajduk-Stadion der wichtigste Ort der Stadt unter Marjan.

- Das heutige Riva ist ein Wanderparadies, geschmückt mit einer ununterbrochenen Anzahl von Cafés und Restaurants, ein idealer Ort, um morgens oder nachmittags Kaffee zu trinken oder für einen Abend mit Freunden bei einem Drink, Zustände Geteilter Tourismusverband das natürlich auch eine Geschichte über Riva auf seiner offiziellen Website hat.

Geteilte Uferpromenade
Quelle: Pixabay

Es ist die Bühne des Stadtlebens von SplitHier finden zahlreiche Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen statt, hier empfing Split seine Sportler nach unzähligen großen Erfolgen, wie dem unvergesslichen Empfang von Goran Ivanišević, oder Hajduk- und Jugoplastika-Spieler, Olympioniken ...

Riva ist offensichtlich auch ein politisches Forum, auf dem seit Jahrzehnten durch Massenversammlungen die politischen Verhältnisse, unter denen Split herrscht, dargestellt werden. Natürlich bekommt Riva seine schönsten Kleider für Sudamje, das ihm gewidmete Festival Heiliger Dujm, Schutzpatron von Split.

Geteilte Uferpromenade
Quelle: Pixabay

Split ist ein unverzichtbares Reiseziel für jeden Dalmatien-Touristen, der Split mindestens für einen Tag besichtigen möchte Wenn Sie nicht an der Riva waren, dann waren Sie wirklich nicht in Split.

Quelle des Titelbildes: Tourismusverband der Stadt Split
Der Artikel wurde ursprünglich am 22. Mai 2020 veröffentlicht.

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Eine wöchentliche Dosis der besten Reisegeschichten. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.