Via Adriatica: Ein Weg, 100 Gipfel, eine Küste in 1.250.000 Schritten

Die Via Adriatica ist ein Paradies für Abenteurer und definitiv unsere indigene Touristengeschichte, über die in Zukunft immer mehr gesprochen wird. In dieser neuen normalen Lebensweise aufgrund der Koronavirus-Pandemie fühlen sich heute alle dazu hingezogen, in unberührter Natur ohne Menschenmassen Kontakte zu knüpfen. Natürlich kann nicht jeder 1100 Kilometer laufen, und dies ist eine große Herausforderung, aber auch ein Weg, den viele mindestens einmal in ihrem Leben überqueren möchten. Hör auf zu träumen und geh.

Aufgrund seiner Schönheit und atemberaubenden Aussicht sollte dieser Weg eine wichtige Abenteuertouristenattraktion für Kroatien sein, wie der American Pacific Crest Trail und der Appalachian Trail oder der spanische Camino de Santiago (St. James's Trail).

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Es ist wichtig zu wissen, wie man die Verhaltensregeln auf diesem Weg befolgt. Dies sind sieben Prinzipien, die entwickelt wurden, um über nachhaltige Praktiken aufzuklären, die Auswirkungen auf die Natur vermeiden. Abgesehen von der Natur können Sie sie problemlos in jeder anderen Umgebung anwenden - von örtlichen Parks bis zu Ihrem Garten.

  • Planen und bereiten Sie sich im Voraus vor
  • Gehen Sie die vorhandenen Wege und campen Sie an etablierten Orten
  • Entsorgen Sie den Abfall ordnungsgemäß und nehmen Sie ihn mit
  • Lassen Sie, was Sie finden (es sei denn, es bleibt kein Abfall übrig)
  • Sei vorsichtig mit Feuer
  •  Respektieren Sie die Flora und Fauna, aber auch die leblose Natur
  • Seien Sie rücksichtsvoll gegenüber anderen Besuchern
Foto: www.viaadriatica.org

41000 Meter Gesamthöhenunterschied

Via adriatica ist ein Weg, der unglaubliche 1100 Kilometer lang ist und dessen Höhenunterschied bis zu 41 Meter beträgt. Die Berge, durch die dieser Weg führt, sind zahlreich: Učka, Grobničke Alpe, Snježnik, Risnjak, das Massiv des Hinterlandes von Vinodol und Senj, Velebit, Dinara, Svilaja, Kozjak, Poljička planina, Omiška Dinara, Biokovo, Zmijsko brdo (Monte Vipera) , Sniježnica

Eine interessante Liste von Gipfeln über 1000 Metern:

Vojak (Učka), Obruč (Grobničke Alpe), Snježnik (Goranska visoravan), Risnjak (Goranska visoravan), Tuhobić (Goranska visoravan), Zagradski vrh (Vinodolsko zaleđe), Veliki Rujnik (Vinodolsko zaleđe) (Mittleres Velebit), Budakovo brdo (Mittleres Velebit), Prikinuto brdo (Mittleres Velebit), Visibaba (Mittleres Velebit), Vaganski vrh (Südliches Velebit), Sveto brdo (Südliches Velebit), Tulove grede (Südliches Velebit), Sinjal (Dinara) , Velika Duvjakuša (Dinara - Troglav-Gruppe), Svilaja-vrh (Svilaja), Šćirovac (Biokovo), Sveti Ilija (Biokovo), Sveti Jure (Biokovo), Vošac (Biokovo), Sveti Ilija (Sniježnica)

Die Via Adriatica überquert zahlreiche kristallklare Flüsse: Raša, Cetina, Zrmanja, Ombla, Ljuta, Krčić, Krupa, Krnjeza, Butižnica, aber auch zwei Seen, den Perućko-See und den Baćinska-See.

Schutzgebiete, durch die der Weg führt

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Bedeutende Landschaft Donji Kamenjak, Bedeutende Landschaft Labin-Rabac-Prklog, Naturpark Učka, Nationalpark Risnjak, Naturpark Velebit, Nationalpark Velebit Nord, Nationalpark Paklenica, Geomorphologisch-Hydrologisches Naturschutzgebiet Krčić, Naturdenkmal Cetina-Vrela, Sonderreservat Jadro , Bedeutende Landschaft Cetina Canyon, Bedeutende Landschaft Brela, Biokovo Naturpark, Sonderreservat in der Mali Ston Bucht, Waldpark Trsteno-Brsečine, Denkmal der Parkarchitektur Zwei Platanen in Trsteno, Bedeutende Landschaft Rijeka Dubrovačka

Quelle: viaadriatica.org

- Anzeige -

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Am besten wöchentliche Dosisbolsie touristische Zeugen. Der Newsletter gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Ereignisse und Themen, über die auf dem Portal turistickeprice.hr geschrieben wurde

Ihre E-Mail-Adresse wird sicher gespeichert und nur für den Zweck der Website turistickeprice.hr verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.